Pressemitteilung

Netzwerk-Sonderrundschreiben Februar 2022 – Gemeinsam planen wir eine Impfaktion für Saisonarbeitskräfte!

Liebe Mitglieder der Spargel- und Beerenverbände,

die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie werden uns auch in diesem Jahr weiter begleiten. Eine Entscheidung zur allgemeinen Impfpflicht, oder neue Regularien möchten und können wir nicht abwarten. Als landwirtschaftliche Branche mit einem der höchsten Aufkommen an Saisonarbeitskräften möchten wir Vorbild sein. Darum ist es für das Netzwerk wichtig, den Mitgliedern Vorschläge zu machen, wie eine Ernte ohne Impfpflicht gut funktionieren kann.

Deshalb freuen wir uns mit Deutschlands größter Krankenkasse, der Techniker Krankenkasse, einen Partner gefunden zu haben, mit dem wir gemeinsam soziale Verantwortung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und unsere Verantwortung gegenüber unseren Saisonarbeitskräften übernehmen.

Gemeinsam planen wir eine Impfaktion für Saisonarbeitskräfte!

Zur Organisation mit regional unterschiedlichen Impfanbietern brauchen wir Ihre Unterstützung!

Bitte nutzen Sie dieses Kontaktformular um uns Ihr Interesse an einer Teilnahme mitzuteilen.

Im Feld Nachricht des Kontaktformulars ist es für uns hilfreich zu erfahren:

  • Wie viele Saisonarbeiter Sie beschäftigen…
  • In welchen Abständen Ihre Saisonarbeitskräfte anreisen…
  • Wie hoch Sie den Anteil der geimpft Ankommenden schätzen…
  • Wie Sie die Impfbereitschaft der nicht geimpft Ankommenden beurteilen…
  • Welche Wunschtermine sollten wir berücksichtigen (bei Ankunft, innerhalb der Arbeitsquarantäne, vor oder während der Arbeitszeit, wöchentlich, auf Abruf usw.)
  • Welches Gesundheitsamt für Ihren Betrieb zuständig ist…

Wir haben für Sie im Dokumentenfinder auf der Webseite des Netzwerkes (www.dokumentenfinder.de) in der Kategorie „Impfen“ die Aufklärungs- und Anamnesebögen des RKI für die aktuellen Impfstoffe in verschiedenen Sprachen zur Verfügung gestellt.

Auf dem YouTube-Channel der SVLFG finden sie Erklärfilme in neun, für unsere Saisonarbeitskräfte, relevanten Sprachen. Diese können Sie auf Wunsch bereits jetzt Ihren Anwerbern zur Verfügung stellen.

Wir bitten Sie uns so schnell wie möglich, spätestens jedoch bis zum 28. Februar 2022 Ihr Interesse mitzuteilen, damit wir Ende März 2022 mit den Impfaktionen starten können. Wie diese bei Ihnen organisiert werden, sprechen wir individuell mit Ihnen ab.

 

Frank Saalfeld

Geschäftsführung

Unser Newsletter

Immer. Aktuell. Informiert.

Jetzt kostenfrei Abonnieren!

You cannot copy content of this page